Wellness und Gesundheit

Ob Wellness, Ayurweda oder Heilquelle, in Bad Bocklet kommen Sie auf Ihre Kosten, wenn es um Erholung und Gesundheit geht.

Kunzmann's Wellness Hotel

Erholsame Nächte sind im Kunzmann‘s nicht nur durch die besondere ruhige Lage am Park inmitten der bayerischen Rhön garantiert. Die zeitgemäßen, komfortabel ausgestatteten 65 Zimmer und Suiten sorgen darüber hinaus, dass Sie Tag & Nacht beste Erholung genießen können.

Im Kunzmann’s erleben Sie ein Kulinarikhotel – modern und leicht, dank frischer und regionaler Spezialitäten. Durch das ständig jahreszeitlich wechselnde Gesicht der Speisekarte erleben Sie die Vielfältigkeit und Frische der Rhöner Produkte.

Kunzmann‘s ist ein echtes Wellnesshotel, weil Sie auf 1.000 m² modernstes Wohlfühlambiente mit Innen- und Außen-Saunen, Ruhebereich und großem Innenpool mit Whirlpool erwarten
dürfen.

Das Team vom Kunzmann’s SPA sorgt für Entspannung pur und lässt Sie in Ihrer Mitte ankommen. Ob durch Körperbehandlungen, wohltuende Massagen oder Schönheitspflege – lassen Sie sich verwöhnen und finden Sie zu Ihren Ursprüngen zurück, um anschließend voller Vitalität in den Alltag zurück zu kehren.

Kunzmann’s bietet zudem eine Abteilung für traditionelle Ayurvedische Medizin. Hier führen genau die Menschen die älteste ganzheitliche Heilkunst der Menschheit aus, die sie tagtäglich leben: Ein sechsköpfiges indisches Team an Ayurveda-Experten.

Mehr Infos unter: https://www.kunzmanns.de

Die Balthasar-Neumann-Quelle

Sie wird wegen ihres hohen Eisengehalts auch Stahlquelle genannt und ist von Natur aus ein eisenhaltiger Kohlensäuerling mit einer ganzen Menge von lebenswichtigen Mineralien. Diese wirken auf das Immunsystem stärkend und auf die Selbstheilungskräfte des Körpers aktivierend. Das Heilwasser ist sehr verträglich und kann bedenkenlos getrunken werden.

Anwendungen: Die Trinkkur zeigt positive Effekte bei Eisen- und Mineralstoffmangel und wirkt anregend auf die Wasserausscheidung. Stahlbäder sind zu empfehlen bei Herz und Kreislauferkrankungen (z. B. Bluthochdruck), bei Erkrankungen der Gefäße (z. B. Venenleiden), des Nervensystems, rheumatischen Erkrankungen (z. B. Arthritis oder Gicht) und bei Muskelspannungsstörungen.